Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

Gebührenfreie Abgabe von Windelsäcken

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Mücke hat im Rahmen der Beschlussfassung der Haushaltssatzung für das Hj. 2019 am 12.06.2019 im Haushalt Mittel für „Aufwendungen für Windelsäcke“ eingestellt.


Der Gemeindevorstand der Gemeinde Mücke hat nachfolgende Richtlinie beschlossen:


Ein Rechtsanspruch besteht nicht. Die Ausgabe kann nur erfolgen, sofern Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.


Familien mit Kleinkindern bis zum vollendeten 3. Lebensjahr erhalten je Kind und Monat einen Müllsack.


Um die Ausgabe dieser Windelsäcke nicht zu verzögern, sollten die Antragsteller zur Abholung eine Geburtsurkunde des Kindes mitbringen, um das Alter des Kindes nachzuweisen. Die Windelsäcke können nur für Kinder ausgegeben werden, die mit Hauptwohnsitz in Mücke gemeldet sind. Die Abgabe erfolgt nur an Privatpersonen.


Personen, die inkontinent, d.h. Windelträger, sind, erhalten je Monat unentgeltlich einen Müllsack.


Um die Ausgabe dieser Windelsäcke nicht zu verzögern, ist die Inkontinenz durch eine entsprechende ärztliche Bescheinigung nachzuweisen. Diese Bescheinigung darf nicht älter als 1 Jahr sein.


Die Windelsäcke können nur an Personen ausgegeben werden, die mit Hauptwohnsitz in Mücke gemeldet sind. Das Abholen der Säcke kann durch Angehörige erfolgen. Die Abgabe erfolgt nur an Privatpersonen.


Die Windelsäcke werden zunächst für die Monate Juli 2019 bis Dezember 2019 ausgegeben.
Eine Ausgabe für zurückliegende Zeiten kann nicht erfolgen.


Die Windelsäcke können ab sofort unentgeltlich, während der Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung, in Zimmer 31, abgeholt werden.
Die Entsorgung der Säcke erfolgt mit der Restmüllabfuhr.

Es handelt sich bei diesem Bürgerservice um eine freiwillige Leistung der Gemeinde; wir wollen damit eine kleine Unterstützung für unsere Familien leisten!

Mücke, 08. Juli 2019
Der Gemeindevorstand
der Gemeinde Mücke
Andreas Sommer, Bürgermeister