Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

ÖFFENTLICHE MAHNUNG

Die Gemeindekasse Mücke macht darauf aufmerksam, dass am 15.08.2021 folgende Steuern und Grundbesitzabgaben fällig sind:

                                          

                                    3. Rate 2021 Grundbesitzabgaben

 

                                    3. Rate 2021  Gewerbesteuer.

 

                                                                                                                                  

Die Steuern- und Grundbesitzabgabenpflichtigen, die mit der Entrichtung der genannten Steuern und Grundbesitzabgaben im Rückstand sind, werden hierdurch öffentlich gemahnt, die Rückstände bis spätestens

 

22.08.2021

 

an die Gemeindekasse Mücke zu zahlen.

Für diese öffentliche Steuermahnung wird keine Gebühr erhoben. Wird jedoch wegen

der gleichen Forderung eine persönliche Mahnung schriftlich wiederholt, ist diese gemäß § 1 der Vollstreckungskostenordnung zum Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetz (HessVwVKostO) gebührenpflichtig.

Nach dem 22. August 2021 werden die fällig gewesenen Steuern und Grundbesitzabgaben im Wege des Verwaltungszwangsverfahrens nach den Bestimmungen des Hessischen Verwaltungsvollstreckungsgesetzes (HessVwVG) zwangsweise eingezogen und aufgrund § 240 der Abgabenordnung (AO) Säumniszuschläge erhoben.

Nutzen Sie bitte vorzugsweise den Weg der Banküberweisung. Sollten Sie persönlich in unserem Hause erscheinen wollen, ist aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation eine Terminabsprache notwendig. Bitte wenden Sie sich dafür an die Mitarbeiterinnen der Gemeindekasse unter den folgenden Rufnummern: 06400/9102-32 oder 06400/9102-33.

 Achtung

Vielen Dank!

Wir bitten um entsprechende Beachtung. Ihre Gemeindekasse Mücke