Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

Ehrenbriefe des Landes Hessen verliehen

Mücke   cks

Mit der Verleihung des Landesehrenbriefes wird die langjährige ehrenamtliche Leistung gewürdigt. Der Ehrenbrief des Landes Hessen ist eine Auszeichnung des Hessischen Ministerpräsidenten. Er stellt das besondere ehrenamtliche Engagement im Bereich der sozialen oder kulturellen Gestaltung der Gesellschaft heraus. Diese Würdigung erhielten dieser Tag Klaus Schmidt aus Mücke-Ruppertenrod und Jutta Schütt-Frank aus Mücke-Sellnrod. Bürgermeister Andreas Sommer hatte zu einer Feierstunde in das Rathaus eingeladen.

Klaus Schmidt (Freie Wähler) wurde ausgezeichnet für seine Tätigkeit als Rechner bei der örtlichen Feuerwehr seit 2005. Weiterhin war er im Jahre 1989 Gründungsvorsitzender des Jugendclubs und begleitete das Amt bis 1992 und von 2005-2009 war er Beisitzer der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod und von 2009-2013 deren Rechner. Seit 2012 ist Klaus Schmidt Rechner des Obst- und Gartenbauvereins. Seit 2005 gehört er ständig dem Ortsbeirat Ruppertenrod an, schrieb auch zwei Jahre lang Protokoll  und seit 2016 ist er auch Mitglied der Gemeindevertretung Mücke. Im Januar diesen Jahren wurde Klaus Schmidt mit dem kleinen Ehrenbecher der Gemeinde Mücke ausgezeichnet. Seit 2018 ist Klaus Schmidt auf Beisitzer der Freien Wähler Mücke.

Jutta Schütt-Frank (Freie Wähler) wurde ausgezeichnet für ihre Tätigkeit als Gründungsmitglied und Vorsitzende des Kultur-Treff Sellnrod im Jahre 1998 und sie ist stellvertretende Vorsitzende seit 2013 bei der Jagdgenossenschaft Sellnrod. Ebenfalls ist sie Mitbegründerin des Posaunenchores „Unterer Vogelsberg“ und dort seit 1976 aktive Bläserin. Auch hat sie über 10 Jahre in der Evangelischen Kirchengemeinde als Jugendgruppenmitarbeiterin tätig. Vom Oktober 1997 bis März 2016 war sie Schriftführerin im Ortsbeirat Sellnrod. Sie gehörte von 2001-2016 der Gemeindevertretung an und seit 2016 ist sie Mitglied im Gemeindevorstand. Das Amt der ehrenamtlichen Richterin (Schöffin) begleitet sie seit 2013 und seit 2018 ist sie Schriftführerin der Freien Wähler Mücke. Im Februar diesen Jahres wurde sie mit dem großen Ehrenbecher der Gemeinde Mücke ausgezeichnet.

Bürgermeister Andreas Sommer würdigte auch ihre Arbeit als Mücker Pressefrau, denn es seien nicht nur die vielen Termine wahrzunehmen, man müsse ja auch die entsprechenden Berichte verfassen.Zu den weiteren Gratulanten zählten Vorsitzender der Freien Wähler Ulf Immo Bovensmann und der Fraktionvorsitzende der Freien Wähler Günter Zeuner.

Auf dem Foto v.l.n.r
Ulf Bovensmann, Jutta Schütt-Frank, Andreas Sommer, Klaus Schmidt und Günter Zeuner