Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

Kultur-Treff Sellnrod spendete neue Bestecke für das DGH

Mücke-Sellnrod   sf

Mitte Mai 1988 wurde das DGH in Sellnrod feierlich eröffnet und seitdem sind nun 30 Jahre vergangen. Das Sellnröder DGH ist sehr gut frequentiert und entsprechend abgenutzt das Besteck. Der Kultur-Treff Sellnrod besteht in diesem Jahr seit 20 Jahren und seit 15 Jahren wird jährlich das beliebte Kartoffelfest veranstaltet. Durch den überwältigen Besuch der Gäste sind immer alle Töpfe leer und alle Kuchen aufgegessen. Auch erhalten die Ü80er aus Sellnrod zu Weihnachten ein Glas Bienenhonig, von heimischen Imkern. Ebenfalls wird seit vielen Jahr das Projekt „Weihnachten im Schuhkarton“ merklich unterstützt.

Nun wurden von der Firma Enders in Reiskirchen Bestecke für 120 Personen gekauft. Es stehen nun neue Löffel, Gabeln, Messer, Kaffeelöffel und Kuchengabeln zur Verfügung. Hausmeister Wilhelm Wild freute sich und baute gleich einen neuen abschließbaren Besteckschrank. Die Rechnerin des Vereins, Gudrun Heuser, hatte etwas über 2.000 Euro zu zahlen und ihr Kassenbestand ist merklich geschrumpft. Ottmar Traum, der 2. Vorsitzende forcierte das Vorhaben und freut sich, dass man nun bei Veranstaltungen im DGH über eine sehr schönes Besteck verfügt.

„Mit dem neuen Besteck wird das DGH Sellnrod noch ein weiteres Stück aufgewertet“, so Jutta Schütt-Frank vom Gemeindevorstand. „Ein neues Besteck für den Betrag von über 2000 Euro für die Allgemeinheit zu spenden, sei schon für einen relativ kleinen Verein eine große Hausnummer“, so Schütt-Frank.

Am Donnerstag, dem 6. September 2018 wird der Kultur-Treff einen Ausflug starten. Dies soll ein Dankeschön an die Vereinsmitglieder sein. Es ist geplant, in Fahrgemeinschaften zum Bahnhof Mücke zu fahren und dort per Bahn nach Fulda reisen. In Fulda wird es eine geführte Besichtigung geben und dann hat man noch Freiraum zum Bummeln, Kaffeetrinken……  Später geht es wieder per Bahn zurück nach Mücke und man trifft sich dann zu einem gemeinsamen Abendessen.Von Seiten des Vorstands würde man sich freuen, wenn alle Mitglieder mitfahren würden. Bitte merken Sie sich schon einmal den Termin vor.

Dazu Foto der Besteckübergabe

v.l.n.r. Jutta Schütt-Frank, Wilhelm Wild, Gudrun Heuser und Ottmar Traum