Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

Senioreneinrichtungen

    • Alle Informationen zum ALT (Anruf-Linien-Taxi) kurz und bündig erklärt

      Was ist das ALT? Welchen Unterschied gibt es zwischen Taxi und ALT und wie funktioniert die Anmeldung einer Fahrt im ALT?

      Antworten auf diese Fragen bekommen Sie in diesem Flyer.

    • Fragen und Antworten zur Grippeimpfung für Senioren

      Senioren in Mücke – Aktiv im Alter – gemeinsam nicht allein - informiert:

      Warum impfen lassen: Mit zunehmendem Alter verliert das Immunsystem an Leistungskraft. Durch Vorerkrankungen wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Beschwerden kann das Abwehrsystem eines älteren Menschen Grippeerreger häufig nicht so gut bekämpfen. Dadurch kann die saisonale Grippe (Influenza) schwerer verlaufen oder länger anhalten. Auch lebensbedrohliche Komplikationen wie eine Lungen- oder Herzmuskelentzündung treten häufiger auf. Gerade aus diesen Gründen ist die Grippeimpfung für Menschen ab 60 so wichtig.

      Jetzt noch impfen lassen? Die Impfung gegen Grippe sollte jedes Jahr, vorzugsweise im Oktober oder November, durchgeführt werden. Nach der Impfung dauert es ca. 10 bis 14 Tage bis der Körper einen ausreichenden Schutz vor einer Ansteckung aufgebaut hat. Auch eine spätere Impfung zu Beginn des Jahres ist meist noch sinnvoll. Insbesondere, wenn die Grippewelle noch nicht eingesetzt oder gerade erst begonnen hat. Wo kann ich mich impfen lassen? Bei ihrem Hausarzt

      Muss ich mich jedes Jahr impfen lassen? Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die regelmäßige Grippeimpfung für Menschen ab 60 Jahre.Da sich Grippeviren leicht verändern können, werden die Impfstoffe jedes Jahr entsprechend angepasst.

      Was war denn mit dem Vierfach-Impfstoff? Zum ersten Mal ist mit  Influenzasaison 2018/19 ist der vierfache Grippeschutz reguläre Kassenleistung für alle Versicherten, denen eine Influenzaimpfung empfohlen wird.

      Was kann ich sonst noch tun um mich vor einer Grippe zu schützen? Ergänzend zur Grippeimpfung für Menschen ab 60 Jahre können Sie mit einigen einfachen hygienischen Maßnahmen das Ansteckungsrisiko verringern. Allen voran regelmäßiges Händewaschen und das Abstand halten im Erkrankungsfall helfen eine Übertragung zu vermeiden.
    • Demenzatlas für Hessen im Internet

      Günter Zeuner von der Initiative „ Mücker Senioren – Aktiv im Alter“ informiert über die Veröffentlichung des Demenzatlas für Hessen im Internet.

      In Hessen sind derzeit über 100.000 Männer und Frauen an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz erkrankt. Die Betroffenen und ihre Angehörigen sind bei der Bewältigung des Alltages mit vielen Fragen und Schwierigkeiten konfrontiert. Sie können sich jetzt im Internet zentral über landesweite Hilfsangebote, Beratung und Unterstützung im Alltag informieren. Unter https://www.demenzatlas-hessen.de/ sind derzeit mehr als 1000 Angebote zusammengefasst. Der Demenzatlas bietet Antworten auf Fragen wie:
      • Wo finde ich in meiner Nähe konkreten Rat und Hilfe?
      • Wen kann ich ansprechen, wenn ich Detail-Informationen oder eine spezielle Beratung brauche?
      • Wo kann mein demenzkranker Angehöriger stundenweise betreut werden?
      Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Pflegekassen fördern gemeinsam den Demenzatlas Hessen mit Unterstützung des Hessischen Städte- und Landkreistages. Die Wissenschaftliche Begleitung übernimmt die Forschungsstelle des Bildungswerkes der Hessischen Wirtschaft e. V.
    • Mobile Unabhängigkeit - das AnrufLinienTaxi bringt Sie von Ortsteil zu Ortsteil und zu den Anschlusszügen der Mücker Bahnhöfe

      Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) ist ein sogenannter Bedarfsverkehr. Das ALT verkehrt nach einem festen Fahrplan, jedoch nur nach Bestellung. Im ALT werden überwiegend PKWs und Kleinbusse eingesetzt.

      Und so geht´s:

      • Der Fahrtwunsch für ein im Fahrplan gekennzeichnetes ALT muss immer 60 Min. vor der Abfahrtszeit (s. Fahrplan) bei der Firma Philippi  unter 06400/9050524 bestellt werden. Sie rufen einfach an, nennen die gewünschte Abfahrtszeit und Ihr Fahrtziel, alle weiteren Informationen erhalten Sie beim Telefonat.
      Bei der Bestellung angeben:
      • Namen und Telefonnummer (Mobiltelefon) für Rückfragen
      • Einstiegshaltestelle und Abfahrtszeit
      • Ausstiegshaltestelle
      • ggf. zu erreichende Anschlüsse (z.B. am Bahnhof Mücke)
      • Anzahl der Personen (Gruppen von mehr als 6 Personen bitte zwei Werktage vor Fahrtbeginn anmelden)
      • Mitnahme sperriger Gegenstände (z.B. Gepäckstücke, Rollstuhl, Kinderwagen)
      • Bedarf eines Kindersitzes (wird lt. StVO benötigt für Kinder unter 12 Jahren bzw. unter 1,50 m Körpergröße)
      • Fahrräder können nur mitgenommen werden, wenn dies bei der Anmeldung ausdrücklich vom Unternehmen zugesagt wurde.
      • Das ALT fährt nur auf vorherige Bestellung Montag bis Sonntag zu den im nachstehenden Fahrplan abgedruckten Zeiten, Fahrtbeginn ist immer die Bushaltestelle.
      • Als Basispreis gilt für das ALT der RMV Tarif, es gibt Einzel-, Tages- und Zeitkarten. Für Senioren ab dem 65. Lebensjahr bietet der RMV die äußerst preisgünstige Monatskarte 65 Plus an. An den Wochenenden und Feiertagen ist diese Karte gemäß der RMV Mitnahmeregelung für Sie und Begleitung im gesamten RMV Gebiet gültig (s. dazu RMV Info im Internet oder Bhf. Grünberg)
      • Im Regelfall werden beim ALT (Anruf Linien Taxi) nur Kleinbusse eingesetzt.
      • Das ALT kann von jedermann genutzt, angefordert werden. Das ALT fährt also auch dann wenn keine weiteren Fahrtwünsche von anderen Fahrgästen vorliegen.

      Weiter Information erhalten sie in der Präsentation Aktive Mücker Senioren bzw. in den jeweiligen Fahplänen.

    • Kursana Domizil Mücke

      Eröffnungsfeier Mücke_10-16-0011_002Folgende Leistungen bieten wir an:

      • Stationäre Langzeitpflege
      • Kurzzeitpflege
      • Spezielle Demenzkonzepte
      • Betreute Wohngruppen
      • Einzelzimmer mit Bad
      Mehr Infos...
    • Diakonie Ohm-Felda

      Pflegen - Beraten - Anleiten - Begleiten

      DiakonieHäusliche Kranken- und Altenpflege

      • 24 Std. Pflegenotruf für aktive Patienten
      • Hauswirtschaftliche Versorgung
      • Ambulante Betreuungsleistungen Demenz
      • Allgemeine Pflegeberatung
      Mehr Infos...