Impressionen aus Mücke - Hessens Mitte
 
 

Thorben Jost ist Hessenmeister und fährt im Nationalkader

Bürgermeister Andreas Sommer konnte dieser Tage den Atzenhainer Hessenmeister im Mountenbike – Bereich Cross Over begrüßen. Gemeinsam mit seinen Eltern war er der Einladung ins Rathaus gefolgt.

Gerne berichtete der Heranwachsende von seinen Erfolgen und wurde dabei von seinem Vater unterstützt. Mit seinen 14 Jahren hat er schon rund 250 Rennen gefahren und hat dabei fast einmal die Erde umrundet. Bereits im Alter von 3 Jahren, berichtete Vater Stephan, hat er schon eine Strecke von 30 Kilometern gemeistert und mit 4 Jahren fuhr er sein erstes Rennen in Herborn und belegte den 2. Platz.Thorben Jost hat einen ausgefeilten Tages- und Wochenplan. An erster Stelle steht der Stundenplan, gefolgt von den Trainingseinheiten und es bleibt noch Zeit für Freizeit und soziale Kontakte. Seit 3 Jahren führt Thorben Jost ein Trainingstagebuch, das einem Protokollbuch gleicht.Die Begeisterung des Fahrradfahrens liegt in der Familie und Thorben hat die volle Leidenschaft erwischt. Sein Ziel ist es, so sagt Thorben Jost, einmal bei den Olympischen Spielen dabei zu sein. Wöchentlich wendet er 10-12 Stunden für den Trainingsbetrieb auf. Bei seinen ganzen Rennen stand er meistens auf dem Siegerpodium.  Ohne die Unterstützung der ganzen Familie, ließ sich das Schul- und Trainingsleben nicht meistern. Zu seinem jungen Leben gehört jede Menge Disziplin. Bei den Rennen, so Thorben Jost, kann man sich mit anderen messen und vergleichen. Stolz ist er darauf, dass er seit diesem Jahr dem Nationalkader angehört und das sind die 7 Allerbesten.Thorben Jost hatte Glück und gehört zum Team Stop & GoDas Team Stop&Go Marderabwehr wurde Ende 2016 gegründet und zwar ausschließlich von und mit Münstertälern. Dass das Reservoir an top Mountainbikern in der 5000 Einwohner zählenden Gemeinde endlich sein würde, das war natürlich klar. So macht man jetzt auch kein großes Aufheben darum, dass schon im zweiten Jahr des Bestehens die ersten Nicht-Münstertäler im weinrot-gelben Jersey auftauchen  und die Gemeindegrenzen damit quasi ausgedehnt werden. Nun zählt auch Thorben Jost zu dem Team.Camping im Münstertal: Die Verbindung zu Thorben JostDer zweite Neuzugang bei Stop&Go Marderabwehr hat einen direkten Bezug zum Münstertal, auch wenn er aus dem hessischen Schotten kommt. Thorben Jost kommt mit seinen Eltern mehrfach im Jahr auf den Fünf-Sterne-Campingplatz in Münstertal. Der wiederum ist einer der Sponsoren des Teams. Überdies hat Thorben Jost mit Roland Beckert auch einen Coach aus Münstertal.So schließt sich der Kreis. Thorben Jost ist 2018 in der Kategorie U17 an den Start gegangen und wurde in Bad Orb Hessenmeister.Thorben Jost macht das Mountenbiken Spaß und auf die Frage von Bürgermeister Sommer, welchen beruflichen Werdegang er einmal anpeile, sagte Jost, er favorisiert den Polizeidienst oder auch die Bundeswehr.Vater Stephan Jost machte noch einmal deutlich, dass es für Thorben ganz wunderbar sei, dass er im Team Stop & Go aufgenommen wurde. Sie als Sponsor zu haben, sei doch ein Stückweit eine Erleichterung. Wer Thorben Jost unterstützen möchte, kann sich gerne mit der Familie Kontakt aufnehmen. Fast im ganzen Jahr sind Stephan, Tanja (Eltern) und Schwester Seline mit Thorben auf der Piste. Sie reisen per Wohnmobil von Frankreich über Süddeutschland bis beispielweise nach Italien.Bürgermeister Andreas Sommer gratulierte dem jungen Mann, wünschte ihm weiterhin viel Erfolg und möge er den Namen Mücke in die Welt hinaustragen. Er überreichte ihm einen Gutschein für das aquarioohm.

Dazu Foto mit den Elternv.l.n.r.Stephan, Tanja Thorben Jost und Bürgermeister Andreas Sommer